Home

Bilder Abschiebung

Wie geht es mir mit
der Abschiebung?

Umfrage

Leserbriefe

Initiative Zuflucht

Hintergrund

Kurden

Türkei

Kirchenasyl

Spenden

Presse

Politik

Kontakt

Gästebuch

Protokolle

Texte zu Migration,
 Asyl
und Abschiebung

Impressum

Zurück zur Hauptseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 























 

 

 

 

 

 

 


 

Bleiberecht für Koblenzer Kinder
Familie Yildirim muss zurückkehren!

Termine

Aktuelles

Aktionen

Gesetze

Bilder

Archiv

Eine Milchkuh für Yildirims                         
- Aktion für die abgeschobene Familie -

Am 31.Oktober jährt sich die Abschiebung der kurdischen Familie Yildirim aus dem Kirchenasyl in der Kirche St. Peter in Koblenz- Neuendorf. Die drei in Deutschland geborenen Kinder Serhat, Cebrail und Emine wurden mit ihren Eltern in ein Land abgeschoben, das sie gar nicht kennen. Sie leben auf engstem Raum mit der Großmutter und den drei dort geborenen Kindern in dem Dorf Tepeüstü, nahe der syrischen Grenze.

Die Familie ist seit nun schon fast einem Jahr dabei, sich neu zu orientieren und sich eine neue Existenz aufzubauen. Ziel ist es, sich durch Landwirtschaft das Überleben zu sichern. Hühner und ein Schaf konnten schon angeschafft werden. Nun soll eine Kuh zur weiteren Existenzsicherung dienen, vor allem weil es im Dorf keine andere Milchproduktion gibt.

Eine Kuh mit guter Milchabgabe kostet etwa 900.- €uro.

Der Unterstützerkreis für die Familie bittet um Mithilfe bei der Beschaffung dieses Geldes:

Konto: 123 778 bei der Sparkasse Koblenz BLZ 570 501 20,
Stichwort Milchkuh
Kontoinhaber: Pfarrei St. Peter, Koblenz-Neuendorf

____________________

Spendenkonto

Pfarrei St. Peter
Sparkasse Koblenz
BLZ: 570 501 20
Konto-Nr. 123 778

Stichwort: Asyl